AV-Solution Partner Roadshow 2019

Medientechnik in digitalen Zeiten. Interaktiv. Intuitiv. Kommunikativ.

Die Roadshow der AV-Solution Partner in Kooperation mit PRO VIDEO machte dieses Jahr am Donnerstag, den 18.07.2019, in Berlin halt. Hierfür wurden uns die Räumlichkeiten des Microsoft Atriums Unter den Linden zur Verfügung gestellt. Unter dem Motto „Medientechnik in digitalen Zeiten. Interaktiv. Intuitiv. Kommunikativ.“ wurde den Teilnehmern die ständig wachsenden Anforderungen des Nutzers im Bereich der Medientechnik aufgezeigt und Lösungen für mehr Leistungsfähigkeit näher gebracht. Unterstützt wurde dies durch Fachvorträge einzelner Hersteller/Preferred-Partner. Unterstützt wurden wir hierbei von Detlev Artelt - Autor, Moderator und Geschäftsführer der aixvox GmbH.

Den Auftakt machte Tobias Ebinger, Verkaufsleiter Deutschland Süd der WolfVision GmbH. Mit dem Thema „AV-Collaboration“ gab er den Teilnehmern Einblicke in die Aktuelle Welt der Gründerszene und erste Lösungsansätze, z.B. durch ihr Produkt dem Cynap Core - das All-In-One-System für Präsentationen, vorgestellt. Unterstrichen wurde dies mit der Case Study „ZDI“ (Zentrum für digitale Innovation, Mainfranken) in Zusammenarbeit mit Sharp, indem Tilman Hampl, Technical Director des ZDI, noch einmal die Probleme von Gründern wiedergab und Lösungen aufzeigt.

Beim Thema „Kommunikationsräume“ präsentierte Randolf Klann, Geschäftsführer der PRO VIDEO Handelsges. mbH, moderne Arbeitswelten und ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt für die Scout24 AG. Das Konzept des neuen modernen Office setzt vollständig auf Zusammenarbeit. In einem Videobeitrag wurden die Teilnehmer durch die Räumlichkeiten von Scout24 geführt, in denen Andreas Handzik, System Engineer Employee Technolgy der Scout24 AG, noch einmal die Herausforderungen beschreibt und die von PRO VIDEO gelieferten technischen Kommunikationslösungen hervorhebt.




Was sind die heutigen Anforderungen von Konferenzräumen - BYOD, Huddle Room oder Open Workspaces? Patrick Graf, Gebietsverkaufsleiter Nord /-Ost der prodyTel Distribution GmbH, präsentierte „Videokommunikationslösungen“ und die heutigen Anforderungen aus Nutzersicht im Vergleich zu den Anforderungen aus dem AV/IT-Blickwinkel. Die Videos zeigten die Probleme älterer Konferenzräume und wiesen auf, wieviel Einfluss die Raumgröße, Akustik und Architektur auf solch einen Raum haben kann.

Hilmar Salac, Business Development Manager – Higher Education bei Panasonic stelle die neueste Lösung für „Vorlesungsaufzeichnungen“ dar und präsentierte anhand von Praxisbeispielen unter anderem die „Lecture Capture“ Software. Der hierzu angefertigte Videobeitrag der Universität Bayreuth wies die Vorteile für Studierende und technische Hochschulangestellte auf, wenn die Vorlesungsaufzeichnungshard- und Software eingesetzt wird. Panasonic schuf in Zusammenarbeit mit Panopto eine Lösung und setzte diese in den Räumlichkeiten der Universität Bayreuth erfolgreich um.

Den Abschluss machte Kay Ohse, General Manager der Kramer Germany GmbH. Er rief die Teilnehmer zum Thema „Sicherheit und Medientechnik“ mit kurzen Videobeiträgen eines „Hackerszenarios“ zum Handeln auf. Einfachste Lücken, kleine Risiken und die Unachtsamkeit einzelner Mitarbeiter können einen großen Schaden anrichten – hierfür brachte Kramer Möglichkeiten seine Umgebung und sein Unternehmen zu schützen.




Während der gesamten Roadshow standen die Ansprechpartner von WolfVision, prodyTel, Panasonic, Kramer, viavisual, NEC und sysmcomtec an ihren Ständen den Besuchern für Anfragen und Produktpräsentationen zur Verfügung. Zudem gab es ausreichend Zeit zum Networking und für Snacks. Im Anschluss an die Veranstaltung gab es für Interessierte die Möglichkeit an einem „Unter den Linden“-LED-Spaziergang teilzunehmen, bei dem innovative und moderne LED-Installationen (Decke – Kulisse – Fenster) vor Ort präsentiert wurden. Hierbei wurden unter anderem die Räumlichkeiten der Akademie der Künste, des ARD-Mittagsmagazins (rbb) und Bertelsmann besucht. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Preferred-Partnern und hoffen auf eine ebenso erfolgreiche Roadshow im Jahr 2020.