Projektbeschreibung


Der modernste Videowürfel Europas

Referenz downloaden (PDF)

Eintracht Frankfurt

Als Gründungsmitglied der Bundesliga 1963 gilt die Eintracht Frankfurt als einer der größten Traditionsvereine im deutschen Fußball. Mit über 90.000 Mitgliedern ist sie zudem achtgrößter Sportverein Deutschlands und rangiert auf Platz 20 weltweit. Die Heimspiele im Deutsche Bank Park (ehem. Waldstadion) in Frankfurt am Main bieten Kapazitäten für knapp 50.000 Zuschauer. PRO VIDEO wurde damit beauftragt, den modernsten Videowürfel Europas für die medientechnische Erneuerung der Arena von Eintracht Frankfurt umzusetzen.

Ziel des Kunden war es, die Digitalisierung des Stadions voranzutreiben und den Zuschauern vor Ort ein Fußballerlebnis in HD-Qualität der besonderen Art zu ermöglichen. Hierdurch entstand Europas einzigartiger und modernster Videowürfel im Deutsche Bank Park, der unter anderem den Torwiederholungen, den Spieltageshighlights und Werbezwecken dient.

Über der Mitte des Spielfeldes ragt ab sofort ein mit knapp 7 Tonnen schwerer und mit 6.628 x 865 Pixeln hochauflösender LED-Videowürfel, der nicht nur in seiner Größe, sondern auch seiner Auflösung überzeugt. Auf einer Bildfläche von 276 m² sorgen knapp sechs Millionen Leuchtdioden mit einem Pixelabstand von 6,94 Millimetern für ein gestochen scharfes und kontrastreiches Bild. Die Bildfläche besteht hierbei aus 552 einzelnen Panels, die zu einer homogenen Fläche zusammengefügt wurden. Die genutzten Paneltypen, mit den besonders leichten Kabinetten der LBE Standard Serie von LGE (LBE069DD4), weisen eine 97-prozentige Helligkeitskonformität auf und sind aufgrund des außergewöhnlichen Panelaufbaus(IP65/IP54) sehr witterungsbeständig. Dank des randlos umlaufenden Bildes, sind weder Einzelteile noch Übergänge erkennbar.

Die Bespielung, Konfiguration und Vorschau des LED-Würfels erfolgt über die Zuspielung eines Multilayer-Players der Firma Sedna in der Regiezentrale. Durch das Multilayer-System kann der Würfel als eine große zusammenhängende Videowall betrachtet und bespielt werden. Zusätzlich kann durch das Anlegen verschiedener Layer im System eine pixelgenaue Bespielung unterschiedlicher Teilbereiche ermöglicht werden. Ein integriertes 4K Capture Interface sorgt dafür, Content ggf. auch von einem PC oder Laptop Live wiederzugeben. Für eine synchrone Audiowiedergabe von internem und externem Content über die Stadionbeschallung, verfügt das System über ein Multichannel Audio Interface mit Symmetrischen Audio Ausgängen. Neben dem Ausspielen von externen Quellen über die Capture Interface kann auch dateibasierter Content für die einzelnen Layer wiedergegeben werden. Um Inhalte schnell und komfortable anzeigen zu lassen, wurden noch zwei freiprogrammierbare Shotboxen in der Regie installiert.

Aufgrund der einzeln und schnell zu demontierbaren Strom- und Steuereinheiten an jedem einzelnen LED-Chassis, können Wartungs- und Reparaturzeiten sehr gering gehalten werden. Darüber hinaus wurde ein Temperaturüberwachungssystem installiert. Das System überwacht die Temperaturen aller 552 verbauten LED Panels. Störungen, Warnungen, Alarme und Normalbetrieb werden an die GLT des Stadions übergeben und mittels eines 4 Farben Ampelsystems in der Stadionregie visualisiert. Durch dieses Überwachungssystem wurde eine weitere Sicherheitseinrichtung geschaffen.

Als weiterer Teil der Digitalisierungsstrategie wurden über 180 Stück LGE 43UH5F, sowie über 90 Stück LGE 55SH7DD als Digital Signage im gesamten Stadion verbaut. Diese sind auf den 24/7-Betrieb ausgelegt und bieten die Möglichkeit, audiovisuelle Inhalte zentral und lokal zu steuern und auf unterschiedlichen Displays auszuspielen. Für die Pressetribüne wurden zusätzlich zehn LGE 24 LW341C TV-Monitore zur Darstellung integriert.

PRO VIDEO realisierte die medientechnische Umsetzung des LED-Videowürfels in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Viavisual GmbH und LG Electronics Deutschland GmbH zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers und stellte damit seine Expertise im LED-Bereich unter Beweis.