Projektbeschreibung


3D Infrastruktur- und Technikkomponenten für das 3D Live-Studio am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin

Referenz downloaden (PDF)

Das 3D Innovation Center bietet am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin allen Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich mit der Forschung und Entwicklung der 3D-Technologie befassen, eine Plattform, um sich im vorwettbewerblichen Umfeld auszutauschen, Kontakte aufzubauen, Produkte und Systeme zu testen und gemeinsam den unterschiedlichen Zielgruppen zu präsentieren.

Das Systemhaus PRO VIDEO plante, installierte und konfigurierte, in enger Zusammenarbeit mit Herrn Stoffer Geiling von Flying Eye Managementberatung für Medieninvestitionen, die 3D Infrastruktur- und Technikkomponenten für das 3D Live-Studio.

Die Schwerpunkte des Projekts lagen in der:

  • Anbindung eines 107 m² großen 3D Live-Studios für drei Stereoskopische Kamerasets des Typs ARRI Alexa
  • Errichtung einer mobilen 3D Live-Regie
  • Installation von zwei mobilen Technikracks für die Zentrale Videotechnik und sechs DVS Venice Servern mit Anbindung an den Kahuna 360 Compact via VDCP Protokoll
  • Digitalen und analogen Audioanbindung der DVS Venice Server, eines ProTools Systems und des Studios
  • Video- und Audioübergabe an ein 3D Kino

PRO VIDEO integrierte die technischen Kernkomponenten:

  • Snell Kahuna 360 Compact 3D Bildmischer
  • Snell IQ Modular Infrastruktur
  • DVS Venice Server mit der vom Fraunhofer Institut entwickelten STAN Software für 3D Produktionen
  • Sony OLED 3D Monitore
  • Yamaha DM-1000 Audiomischpult
  • AVID ProTools System
  • Black Box KVM System


Weitere Informationen finden Sie unter www.3dinnovationcenter.de.